Die Genealogie (Genealogy) der Fugger: Quellen , Datenbank hwember1

A: Adeldatenbank Uni-Erlangen
B: Genealogie des Hauses Fugger von der Lilie Stammtafeln, Gerhart Nebinger und Albrecht Rieber, J.C.B. Mohr (Paul Siebeck), Tübingen 1978
C: Stammtafeln des mediatisierten Hauses Fugger, Dillingen ca.1901, Uni-Bibliothek Augsburg, Signatur: 50/ND 7480 F958
D: Fuggerorum et Fuggerarum Imagines, Tomus secundus 1618-1938, 322 Porträts auf 179 Kupferdrucktafeln, 1. Teil: Raymundus-Stamm, 2. Teil: Antonius-Stamm, herausgegeben von Georg Lill, Augsburg 1938, Signatur Uni-Bibliothek Augsburg 01/ND7480 F958 L7-2
E: Europäische Stammtafeln Neue Folge, Marburg 1987, Band  9: Tafel 32-54
F: Genealogisches Handbuch des Adels Fürstliche Häuser 1991 S. 263-272, Gräfliche Häuser Band IV 1973 (S. 97),
G: Genealogisches Handbuch des in Bayern immatrikulierten Adels Band XIX 1992 S. 3-16, Band XXV 2004 S. 36-47
H: Schnell, Kunstführer Nr. 1831 Erste Auflage 1990: Fugger-Museum Schloss Babenhausen, Markus Graf Fugger;
I: Heinz Friedrich Deininger: Die Gütererwerbungen unter Anton Fugger 1526-1560 (1924), Diss. München
J: Thea Düvel:Die Gütererwerbungen Jakob Fugger des Reichen 1494-1525 und seine Standeserhöhung. Ein Beitrag zur Wirtschafts- und Rechtsgeschichte (1913), Studien zur Fuggergeschichte 4. Band
K: Ernst Hering: Die Fugger, Leipzig 1942
L: Hermann Kellenbenz: Die Fugger als Grund- und Herrschaftsbesitzer in Vorderösterreich mit besonderer Betonung des Bodenseeraums, Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung, 103. Heft 1985
M: Norbert Lieb: Die Fugger und die Kunst im Zeitalter der Spätgotik und frühen Renaissance, München 1952
N: Norbert Lieb: Die Fugger und die Kunst im Zeitalter der Hohen Renaissance, München 1958
O: Götz Freiherr von Pölnitz: Jakob Fugger: Quellen und Erläuterungen, Tübingen 1951
P: Götz Freiherr von Pölnitz: Jakob Fugger Kaiser, Kirche und Kapital in den oberdeutschen Renaissance, Tübingen 1949
Q: Götz Freiherr von Pölnitz: Die Fugger, Tübingen 1970
R: Martha Schad: Die Frauen des Hauses Fugger von der Lilie, Tübingen 1989;
S: Martha Schad: Sanfte Macht, Die Frauen des Hauses Fugger, Augsburg 1997;
T: Die Stiftsmäßigkeit des gegenwärtig in Bayern immatrikulierten Adels in Bezug auf Hochstift Würzburg, Neudruck der Ausgabe 1871, Wiesbaden 1981, S. 20/21
U: Aktuelle Artikel aus der Augsburger Allgemeinen Zeitung;
V: Hochzeitsbuch der Kaufleute in Augsburg (Stadtarchiv Augsburg #58)
W: Paul Theroff's Royal Genealogy Site
X: Royal Genealogy Site bei Miroslav Marek
Y: Die hier gezeigten Daten der Fugger vom Reh beruhen im wesentlichen auf den damals noch vorläufigen Forschungsergebnissen, die mir Frau Marianne Fugger in den Jahren 2002 bis 2004 zur Verfügung gestellt hat. Inzwischen ist das Forschungsvorhaben abgeschlossen worden und die Ergebnisse sind im Druck erschienen: Marianne Fugger, Markus Fugger  Genealogie des Hauses Fugger vom Reh: Stammtafeln und biographische Erläuterungen, Wißner-Verlag Augsburg, 2007; Copyright 2009 by Marianne Fugger Neu-Ulm, Markus Fugger Münster, Hans Fugger Rathenow: Genealogie zu den Fuggern vom Reh: Ergänzungen
Z: Aus der Vergangenheit der Markkgrafschaft Burgau von Heinrich Menges-Günzburg, Günzburg ca. 1925
AA:Schloss Kirchheim an der Mindel, Götz Freiherr von Pölnitz, in Unbekanntes Bayern Burgen-Schlösser-Residenzen 5, München 1960 bzw. 1975
AB:Augsburger Patrizier (Hanno Trurnit)
AC: Thomas Reich Herrschaftsbildung und Herrschaftskräfte auf dem Gebiet des Altlandkreises Illertissen. 2000
AD:Beiträge zur Geschichte des Tiroler Adels, von Ludwig Freiherrn von Hohenbühl genannt Heufler zu Rasen. Wien 1891, S. 21-22
AE:Standeserhebungen u. Gnadenakte für das Deutsche Reich u. d. Österr. Erblande bis 1806Karl Friedrich von Frank 2. Band 1970 Schloss Senftenegg Niederösterreich (Seite 57 und 58)
AF:Historischer Atlas von Bayern. Teil Schwaben, Heft 15: Schwabmünchen S. 254-283
AG:Historischer Atlas von Bayern. Teil Schwaben, Heft 7: Mindelheim, S. 149-153, 156-159 und 190.
AH:Historischer Atlas von Bayern. Teil Schwaben, Heft 11: Augsburger Land: S. 433-439 Gablingen, S. 448-469
AI:Historischer Atlas von Bayern. Teil Schwaben, Heft 12: Krumbach, S. 106-110
AJ: Pankraz Fried: Die Fugger in der Herrschaftgeschichte Schwabens, München 1976
AK: Haus der Bayerischen Geschichte
AL:GeoServer
AM:Orte im Elsass
AN:historische Landkarte von Schwaben 1789

AO:Genealogische Geschichte des Geschlechts der Freiherrn von Freyberg, nach urkundlichen Quellen zusammengestellt von Max von Freyberg-Eisenberg [1825-1889], 1884 (handschriftlich)
AP:Das Ehrenbuch der Fugger, Die Babenhausener Handschrift, Hrg: Johannes Burkhardt, Wißner-Verlag Augsburg, 2004
AQ:Stephanie Haberer: Ott Heinrich Fugger  (1592 - 1644); biographische Analyse typologischer Handlungsfelder in der Epoche des Dreißigjährigen Krieges,  Schwäbische Forschungsgemeinschaft bei der Kommission für Bayerische Landesgeschichte: Reihe 4 ; 29, Augsburg 2001 (darin S. 472-482 Urkunden und weitere Quellen, und Literaturverzeichnis zu den Fuggern S. 483-514)
AR:Historischer Atlas von Bayerisch-Schwaben, Augsburg 1982, 1985, 1990, 1998, speziell Karte VI,1 Die Territorien Schwabens 1802
AS:Die Besitzungen der gräflichen und fürstlichen Familie Fugger, G. lmmler in Handbuch der Bayerischen Geschichte, Dritter Band, Zweiter Teilband: Geschichte Schwabens bis zum Ausgang des 18. Jahrhunderts, Verlag C. Ch. Beck München, Seite 375-381
AT:Die Herrschaftsgebiete im heutigen Regierungsbezirk Schwaben und Neuburg nach dem Stand um Mitte 1801. Nachdruck Wißner Verlag Augsburg Walch Druck 2003
AU:Standeserhebungen u. Gnadenakte für das Deutsche Reich u. d. Österr. Erblande bis 1806, Karl Friedrich von Frank 2. Band 1970 Schloss Senftenegg Niederösterreich (Seite 57 und 58)
AV: Die sozialen und familiengeschichtlichen Verflechtungen des Hauses Fugger mit dem Adel Tirols. Martha Schad, in Beiträge zur Ausstellung Schwaben/Tirol 1989, Rosenheimer Verlagshaus
AW:Georg Fugger (1560-1634) in Siena
AX: Regina Dauser, Magnus U. Ferber Die Fugger und Welser,
Verlagsgemeinschaft Augsbuch 2010
B1:Fürstin Nora Fugger, Im Glanz der Kaiserzeit
, Wien/München 2. Auflage 1980
C1:Spiegel der Ehren des Erzhauses Österreich von Johann Jakob Fugger, neu aufgelegt und ergänzt durch Sigmund von Birken , Nürnberg 1668
C2:Totenzettel Amalie Fugger-Glött 1837-1916  
C3: Die Fuggerzeitungen 1568-1605 von Dr. Johannes Kleinpaul
, Leipzig 1921
C4: Bayerische Landesbibliothek

siehe auch Quellen zu den Wittelsbachern
Personenindex Fugger

Page Rank
Heinz Wember
Änderungstand: 17-Dez-2012 06:10